Kommentare

Region Tessin

Kanton Tessin

Die Region im Überblick

Der Kanton Tessin erstreckt sich auf 7 Prozent der Gesamtfläche der Schweiz mit dem Adula als höchstem Gipfel auf 3402 m bis hinunter zum Lago Maggiore auf 193 m, der zudem der tiefste Punkt der Schweiz ist. Die Landschaft des Tessins ist geprägt von waldreichen, relativ engen Seitentälern wie dem Centovalli und dem Valle Verzasca, aber auch durch die beiden Seen, dem Lago Maggiore in der Magadinoebene im oberen Kantonsteil (Sopraceneri), an dessen Ufern sich Locarno befindet, und dem Luganersee im unteren Kantonsteil (Sottoceneri) mit der Stadt Lugano. Das Tessin bietet also alpine, zerklüftete Landschaften als Wanderparadies schlechthin, aber auch Seeufer mit Palmen, die zum Nichtstun einladen. Wer den Mythos des Tessins als Sonnenstube der Schweiz erleben will, sollte allerdings Frühling und Herbst meiden, da dann die Regenwahrscheinlichkeit stark erhöht ist.

In früheren Zeiten war das Tessin aufgrund seiner Lage am strategisch bedeutsamen Gotthardpass stark umkämpft. Die Burgen des Kantonshauptort Bellinzona widerspiegeln die reiche Geschichte der Region mit ihren wechselnden Grenzen zwischen Italien und der Schweiz.

Kommentare